Logo

Werke und Netz

Der Wasserbeschaffungsverband Föhr betreibt 2 Wasserwerke, die in ein gemeinsames Netz einspeisen. Zu den Wasserwerken gehören die Förderbrunnen und Grundwassermessstellen. Die Messstellen dienen der Überwachung von Grundwasserständen und Grundwasserqualität.

Wasserwerk Föhr-Ost (Wrixum)

Brunnen 13 (davon 3 außer Betrieb)
Grundwassermessstellen 86  
Maximale Kapazität 5.400 m³/d  
Behältervolumen (Speicher) 1.500 m³ (2 x 750 m³)
Max. Leistung Netzpumpen 380 m³/h  
Trinkwasser ab Werk ca. 750.000 m³/a  
Bewilligte Entnahmemenge 1.000.000 m³/a  

Wasserwerk Föhr-West (Hedehusum)

Brunnen 7  
Grundwassermessstellen 36  
Maximale Kapazität 2.400 m³/d  
Behältervolumen (Speicher) 800 m³ (2 x 400 m³)
Max. Leistung Netzpumpen 220 m³/h  
Trinkwasser ab Werk ca. 180.000 m³/a  
Bewilligte Entnahmemenge 350.000 m³/a  

Trinkwassernetz

Hauptleitungen 117,1 km  
Leitungsdimensionen 100 - 250 mm  
Material Faserzement, PVC, PE  
Zahl der Anschlüsse 4.693  
Zahl der Hydranten 543  

Weitere Informationen unter Unser Wasser!